und anderes (Buchbeiträge, Kolumnen etc.):
 
  hier & jetzt | was passiert? | leben und lügen | gedruckt | lesen! | alles mögliche | dann mal schauen | andere sprechen | brief
 
Alle "Akkorde":

DREI AKKORDE KULTURPESSIMISMUS ...

... war eigentlich eine ziemlich gute Idee. Gehabt hat sie ursprünglich Franz Kotteder von der Süddeutschen Zeitung, der im Sommer 2000 der Meinung war, eine schöne Kolumne täte der Seite "Münchner Kultur" (die damals noch im bundesweiten Feuilleton erschien) bestimmt gut. Da konnte ich nicht widersprechen, zumal die "Belästigungen" damals noch monatlich erschienen (was zu ständigem Materialüberfluß führte) und auch ein paar andere Kinderkrankheiten hatten (auf die ich jetzt nicht näher eingehen möchte).

Also haben wir uns an einem Freitagnachmittag (und -abend) zusammengesetzt und getüftelt und geratscht, und heraus kam die 14tägige Kolumne "Drei Akkorde Kulturpessimismus". Die ersten Folgen, die ich dann einreichte, waren (wie das bei mir fast immer ist) zu lang und mußten gekürzt werden. Dann lief die Sache, und ich glaube, sie lief ganz schön.

Sie lief aber leider nicht lange. Die erste Folge erschien am 10. August 2000, und als am 5. Oktober die fünfte Folge erschienen war, kam in einer obersten Etage ein Murren auf. Man munkelte, es sei nicht besonders klug gewesen, einen Herrn, der später unter dem Künstlernamen Paolo Pinkel bekanntwurde, zu thematisieren; man munkelte auch, es habe an Verständnis dafür gemangelt, daß auf der "Münchner Kultur" überhaupt eine Kolumne stehen mußte, - man munkelte noch so manches. Es erschien eine sechste Folge am 19. August; dann wurde ich von der Entscheidung unterrichtet, die gerade abgeschickte siebte Folge werde nicht gedruckt und die Kolumne sei sofort einzustellen. Das war schade.

Die hier lesbaren Versionen der "Akkord"-Texte sind (von möglichen unwichtigen Kleinigkeiten abgesehen) die Versionen, die auch in der SZ standen. Ungekürzt (und zum Teil noch verlängert) wurden sie im zweiten "Belästigungen"-Buch abgedruckt (das man hier für 11 Euro versandkostenfrei bestellen kann).

Auf der rechten Seite finden sich verstreute Texte, die hier und da erschienen sind: in Büchern, Zeitungen und anderswo.


e-mail:michael sailer | impressum | © Michael Sailer