zurück zur "Frisch gepreßt"-Hauptseite
 
  hier & jetzt | was passiert? | leben und lügen | gedruckt | lesen! | alles mögliche | dann mal schauen | andere sprechen | brief
 
 

Frisch gepreßt 31 (Februar 2002):

Bazooka Cain - Here Come The Days Of

"Was ist das eigentlich für ein Mief hier?"

"Bloß das übliche Wintergemöpsel, kein Grund zur Sorge. Einfach nicht soviel Wind machen. Dann bleibt das liegen."

"Ich weiß nicht, ich weiß nicht. Wie lange waren wir überhaupt schon nicht mehr draußen? Vielleicht sind inzwischen die Amis durchgedreht und München und Europa gibt es gar nicht mehr?"

"Guter Grund, drinzubleiben. Außerdem: so wie wir aussehen? Die sperren uns sofort ein!"

"Ach so, übrigens, deine Socken hängen in die Wasserpfeife. Oh, sorry, nee, das ist dein Bart."

"Weiß ich. Tut er schon seit letzten Mittwoch. Muß mich rasieren, später; anderes Mal."

"He, Jungs! Kennt ihr die letzten Worte des U-Boot-Kommandanten? ‚Hier muß dringend mal wieder gelüftet werden!', hahahahaha!"

"Weia. Kennst du die letzten Worte des Witzbolds? ‚He, Jungs!' Mach dich lieber nützlich und dreh die Black Sabbath um."

"Geht nicht, ist durchgewetzt. Da war wohl der Saphir zu hart. Außerdem läuft das jetzt seit Allerseelen. Ich werd mal was anderes holen gehen."

Tüdelü, tüdelü - ("Frühling im Herbst")

"Ja wie! Was ist denn jetzt los? Spinnst du? Ausmachen! aus! aus!"

Tralali, tralala - ("Hauptsache Gesund")

"Hallo! Mann, bist du wahnsinnig geworden? Was ist denn das für eine süßliche Mucke hier? Wie soll man da gründeln und dümpfeln können?"

Pa-ding, pa-dang - ("Fürst-Pückler-Art")

"Unerträglich! Obwohl, das erinnert mich an ... hm ... an was denn jetzt gleich wieder? So ein Photo, so ein verrotgelbtes. Tanta Adelheid ist glaub ich auch drauf. Und der Nierentisch im Wohnzimmer. Ich glaube, es war im März. 1969? 1973? Hui, irgendwie hätte ich jetzt Lust auf ein Steckerleis. He! Hat der Pizzaservice Steckerleis?"

Dideldum, dideldei - ("Fehlt dir was")

"Oder später? Wenn ich nur wüßte ... Daytona Beach? Monterosse al Mare? Possenhofen? Hach, ich kriege direkt Lust ..."

Kling, klang - ("Superschmoozer")

"Ich hab's! Das war der Nachmittag vor der ersten Mondlandung, als wir im Schyrenbad waren und danach ‚Sprung aus den Wolken' gesehen haben und ‚Verliebt in eine Hexe', und dann gab es Fischstäbchen ..."

Wuppdi, tuppdi - ("Schaf um Schaf")

"... und danach haben wir noch ‚Disco' gesehen. Oder war's die ZDF-Hitparade? Und dann sind wir zum Kiosk geradelt und haben das neue 'Kaputt' gelesen und Kokoswürfel gelutscht. Ach, Susi! Oder Moni? Gabi? Hm."

Schnabbedi, schnubbedi - ("L'Homme à la Tête Gonflée")

"Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! und die Fenster am besten auch gleich! Wir müssen hier raus! Hier ist die Hölle! Ich will die Sonne sehen! und den Sonnenuntergang! und den Morgennebel! Ich brauche sofort einen Jaguar E-Type! und einen Iso Rivolta! und eine Vespa! Ich muß unverzüglich nach Italien! an die Cote d'Azur! auf die Leopoldstraße! nach Brighton! Florida! überallhin gleichzeitig! Laßt mich! Haltet mich nicht zurück!"

Rumms, peng - (Geräusche eines ziemlich heftigen Aufpralls, in dessen Folge etliche Gegenstände auf unterschiedliche Weise zu Bruch gehen, darunter eine Stereoanlage und mehrere Knöchel)

"Himmel Arsch! Aua! Was ist denn jetzt passiert?"

"Ach, im Grunde nur das, was vier harmlose Hamburger mit einem kleinen Faible für Beat, Soul, Schlager, Britpop, Easy Listening, Bossa nova, Chanson, Marcel Vega und Georg Kreisler so alles anrichten können. Und dabei hatten wir noch nicht mal die Hälfte!"

"Mir ist das egal. In meinem Kopf ist irgendwas hängengeblieben, und jetzt dreht sich das weiter, bestimmt wochenlang. Hier kommen die Tage von ... wie heißen die eigentlich?"


e-mail:michael sailer | impressum | © Michael Sailer