Junger Unfug

In der Schule

Zwei Susis

Mein Sommerkonzert (Juli 1976)

Der Mann hieß Dripsweter

See me, feel me, hear me

Autobiographisches (und ähnliches)
 
  hier & jetzt | was passiert? | leben und lügen | gedruckt | lesen! | alles mögliche | dann mal schauen | andere sprechen | brief
   
So viele Jahre ...
1979 - 1982
1985 - 1988
1988 - 1990
1990 - 1992
1992 - 1996
1996 - 1998
1998 - 2000
2000 - 2004

Erst mal in aller Kürze ...

Michael Sailer ist am 7. Juli 1963 im Krankenhaus in Pasing geboren und wurde nach einem guten Lebensjahr von Moosach nach Giesing expediert, wo er frohgemut heranwuchs und zwei Schulen nacheinander besuchte.

Mit 18 und also "volljährig" (was heißt: berechtigt zum Wählen, Autofahren und Pornofilmeausleihen, was ihn alles drei kaum bis null interessierte) zog er ins Glockenbachviertel hinunter (und machte sich einen Spaß daraus, auf Briefe als Absenderadresse stets "Andreas-Baader-Straße" zu schreiben). Und später nach Schwabing herüber, wo er nun seit über 18 Jahren lebt und sich weitestgehend wohl fühlt. Alle fünf bislang verzeichneten Orte sind früher oder später eingemeindete Teile von München, dieses wiederum die Hauptstadt von Bayern.

Weil er es in der Schule nun einmal gelernt hatte, fing Michael Sailer irgendwann an zu schreiben, und weil er aber sonst kaum etwas gelernt hat, hat er bis heute nicht damit aufgehört. Seine Texte sind in allen möglichen Zeitschriften, Zeitungen und Büchern erschienen und tun das auch weiterhin. Weil es anderen Leuten manchmal gut gefällt, was er so schreibt, haben sie Michael Sailer einen "Schwabinger Kunstpreis" verliehen (siehe Bild rechts mit dem Verleiher, einem prominenten Schwabinger Nachbarn) und auch mal einen Roman von ihm mit einem "Literaturstipendium" ausgezeichnet (den wollte dann aber lieber doch niemand veröffentlichen).

Außer schreiben tut Michael Sailer gerne musizieren, spazierengehen und einige andere schöne Dinge: Blumen pflücken, die Katze streicheln, Bücher lesen, faulenzen, mit Freunden Bier trinken und schlau daherreden, in der Sonne sitzen und dies und das.

Warum diese Seite auch "lügen" heißt? Das muß vorläufig unklar bleiben. Mit dem bislang Gesagten und Zugänglichen läßt es sich nicht erklären ... aber vielleicht wird der Kasten oben rechts bald größer.


e-mail:michaelsailer | impressum | © Michael Sailer